Category Archives: deutsch

Post in German language

Werner Rügemer, Ratingagenturen

Die Verschwörung der Ratingagenturen

Werner Rügemer, Ratingagenturen. Einblicke in die Kapitalmacht der Gegenwart, 190 S., transcript xtexte, Bielefeld, 2012 Über Ratingagenturen wollte ich schon lange mehr wissen. Wie sie arbeiten, wonach sie bewerten, wie seriös ihre Arbeit ist und von welchen Interessen geleitet? Nun

Werner Rügemer, Ratingagenturen

Die Verschwörung der Ratingagenturen

Werner Rügemer, Ratingagenturen. Einblicke in die Kapitalmacht der Gegenwart, 190 S., transcript xtexte, Bielefeld, 2012 Über Ratingagenturen wollte ich schon lange mehr wissen. Wie sie arbeiten, wonach sie bewerten, wie seriös ihre Arbeit ist und von welchen Interessen geleitet? Nun

davidjcarr.files.wordpress.com

KULTURKRITIK: Böses PowerPoint

“Brühwürfel des Denkens” Unter diesem Titel schrieb Thomas Steinfeld am 30.11.2009 in der Süddeutschen Zeitung einen kritischen Bericht über die “PowerPoint”-Kultur und ihre zerstörerische Wirkung auf die Redekunst. Dieser Bericht ist nur einer von vielen zu diesem Thema. Es gibt

davidjcarr.files.wordpress.com

KULTURKRITIK: Böses PowerPoint

“Brühwürfel des Denkens” Unter diesem Titel schrieb Thomas Steinfeld am 30.11.2009 in der Süddeutschen Zeitung einen kritischen Bericht über die “PowerPoint”-Kultur und ihre zerstörerische Wirkung auf die Redekunst. Dieser Bericht ist nur einer von vielen zu diesem Thema. Es gibt

Design Against Vandalism (dt/en)

“Design ist eine unsichtbare Kraft, die auf uns alle einwirkt.” Schönheit schreckt Vandalismus ab. Diese Erfahrung schildert der “Stadtmöblierer” Hans Wall in einem Interview in der heutigen Süddeutschen Zeitung. Anlass des Gesprächs ist die Veröffentlichung der Autobiographie des 67-Jährigen unter

Design Against Vandalism (dt/en)

“Design ist eine unsichtbare Kraft, die auf uns alle einwirkt.” Schönheit schreckt Vandalismus ab. Diese Erfahrung schildert der “Stadtmöblierer” Hans Wall in einem Interview in der heutigen Süddeutschen Zeitung. Anlass des Gesprächs ist die Veröffentlichung der Autobiographie des 67-Jährigen unter

Hermann Simon: warum deutsche Unternehmen für die Weltwirtschaft unverzichtbar sind

Hermann Simon erklärt im neue ManagerMagazin 8/2009, warum deutsche Unternehmen, im Unterschied zu Toyota, in der Weltwirtschaft unverzichtbar sind. Was er nicht sieht, als Klassensprecher der “Hidden Champions”, ist, dass die wahrhaft erfolgreichen Unternehmen die Kunst beherrschen, Verzichtbares zu verkaufen.

Hermann Simon: warum deutsche Unternehmen für die Weltwirtschaft unverzichtbar sind

Hermann Simon erklärt im neue ManagerMagazin 8/2009, warum deutsche Unternehmen, im Unterschied zu Toyota, in der Weltwirtschaft unverzichtbar sind. Was er nicht sieht, als Klassensprecher der “Hidden Champions”, ist, dass die wahrhaft erfolgreichen Unternehmen die Kunst beherrschen, Verzichtbares zu verkaufen.

Agenturen, erneuert euch!

Während Jean-Remy von Matt sich im aktuellen SPIEGEL (Nr. 18/27.4.09) darüber beklagt, dass die Unternehmen in der Krise nicht die Ressourcen der Kreativität nutzen, die in ihren Agenturen schlummern und, statt die „Kreativen zu befreien“, mehr denn je „keine Experimente!“

Agenturen, erneuert euch!

Während Jean-Remy von Matt sich im aktuellen SPIEGEL (Nr. 18/27.4.09) darüber beklagt, dass die Unternehmen in der Krise nicht die Ressourcen der Kreativität nutzen, die in ihren Agenturen schlummern und, statt die „Kreativen zu befreien“, mehr denn je „keine Experimente!“

Social Web: Warum Marken nicht mitmachen

Warum Marken bzw. ihre Unternehmen und die Personen, die sie managen, sich nach wie vor im Internet nicht wohlfühlen, dazu habe ich eine ganz einfache These. Bevor nun alle Marketer gleich aufschreien um zu versichern, dass sie das Internet ganz

Social Web: Warum Marken nicht mitmachen

Warum Marken bzw. ihre Unternehmen und die Personen, die sie managen, sich nach wie vor im Internet nicht wohlfühlen, dazu habe ich eine ganz einfache These. Bevor nun alle Marketer gleich aufschreien um zu versichern, dass sie das Internet ganz

Ästheten oder Verbrecher.

In memoriam Markus Ith.  Am vergangenen Freitag haben wir Markus in seinem Heimatdorf in der Nähe von Schaffhausen zur letzten Ruhe begleitet. Viele Freunde waren gekommen, das kleine Kirchlein war bis in den Chor hinauf gefüllt. Nur die ehemaligen Kollegen aus

Ästheten oder Verbrecher.

In memoriam Markus Ith.  Am vergangenen Freitag haben wir Markus in seinem Heimatdorf in der Nähe von Schaffhausen zur letzten Ruhe begleitet. Viele Freunde waren gekommen, das kleine Kirchlein war bis in den Chor hinauf gefüllt. Nur die ehemaligen Kollegen aus